Alles für Experten

Wer kann beim „GEO-Tag der Artenvielfalt“ mitmachen?

Es kann jeder mitmachen, der sich für diese Aktion interessiert und die fachliche Kompetenz hat, um aus den einzelnen Fachbereichen, Arten sicher anzu-
sprechen und zu bestimmen.

Nach Anmeldung erhalten Sie von Seiten der Plattform Artenvielfalt eine Anmeldebestätigung, das Programm zur heurigen Aktion finden Sie hier.

Am Freitag, 7.7. findet von 14.00-17.00 Uhr als „warm up" eine naturkundliche Fortbildung im Mühlauer Fuchsloch statt. Die Teilnahme ist kostenlos.
Anmeldung: andreas.jedinger@natopia.at

Untersuchungsräume:
- Alpenzoo
- Botanischer Garten
- Friedhof Mühlau
- Hungerburg / Seegrube
- Mühlauer Fuchsloch
- Seegrube / Hafelekar


Was passiert mit den erhobenen Daten?

Die Daten werden von den jeweiligen regionalen Fachgruppenleitern vor Ort gesammelt bzw. können von den ExpertInnen noch bis 30. 7. nachgereicht werden (info@arten-vielfalt.at). Seitens der Plattform Artenvielfalt wird, wie auch in den vergangenen Jahren, eine wissenschaftliche Publikation angestrebt.

 

Wie erhalte ich die Ergebnisse dieser Publikation?

Der wissenschaftliche Bericht wird den teilnehmenden Experten über diese Homepage als PDF Download-Möglichkeit zur Verfügung gestellt.

 

Welche Kosten fallen für mich an?

Unterkunft und Verpflegung (Jausenpaket, Abendessen am Samstag) werden seitens der Organisatoren und Veranstalter gestellt. Die Anreise der TeilnehmerInnen erfolgt auf eigene Kosten.

 

Wusstest du, dass ... ?

Hausmuttern Schmetterlinge sind, die gerne nachts in Häuser eindringen und dort tagsüber ruhen?